By Sabine Kuhangel

Die Offenheit literarischer Werke ist auf Interpretationsfreiheit und -vielfalt ausgerichtet. Offenheit wird von Sabine Kuhangel durch eine eingehende examine theoretisch begründet, hinsichtlich ihrer Grenzen abgesteckt sowie in Bezug auf die Rolle des Lesers dargestellt. Darüber hinaus werden ‚labyrinthische' Werke vorgestellt, deren Offenheit das normale Maß übersteigt und die die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung literarischer Offenheit schlechthin lenken.

Show description

Read Online or Download Der Labyrinthische Text: Literarische Offenheit und die Rolle des Lesers (Literaturwissenschaft / Kulturwissenschaft) (German Edition) PDF

Similar humour in german books

Hamburg - Ammersee: Geschichten, die das Leben schrieb by Peter Klement PDF

Manchmal ist das Leben gar nicht so trübsinnig, ja eigentlich ist es phasenweise sogar amüsant, und bietet öfters als guy glaubt, den Stoff für die unglaublichsten Geschichten. Einige davon werden in amüsanter Weise in diesem Buch geschildert und sollen in erster Linie den Leser zum Schmunzeln bringen.

New PDF release: Mord für Anfänger (German Edition)

Sophia Tieffeld wohnt in einem kleinen Ort am Meer. Gerade noch hat ihr ihre beste Freundin Emma gesagt, dass sie besser ohne ihren furchtbaren Ehemann dran wäre und schon ist er tot. Dann erfährt sie auch noch, dass der verschiedene Ehemann ein Profikiller struggle. Plötzlich gehen Entführungen, mehrere -nicht ganz freiwillige - Todesfälle und neue Freundschaften Hand in Hand.

Get Super, Mann!: Briefe an all die Mannsbilder in uns (German PDF

Was once muss ein Mann nicht alles sein! ? Er muss die Rolle des Ehemanns, Arbeitnehmers, Kollegen, des Vaters und Bruders übernehmen können. Damit nicht genug: Er ist als fleißiger Abspüler und erst-klassiger Lover gefragt, als Glaubender und Zweifler, als Freund und Konkurrent, als Sportler und kulturell interessierter "Durchblicker".

Download e-book for kindle: Halb so wild: 160 kuriose Fakten aus dem Tierreich (German by Brooke Barker,Johannes Engelke

Wussten Sie schon, dass Katzen nichts Süßes schmecken können und Frösche keine Ohren haben? Kuriose Fakten aus dem Tierreich gibt es viele, denn so wie der Mensch hat jedes Tier irgendetwas, das es nicht so intestine kann wie die anderen. In diesem liebevoll illustrierten Band sind die verrücktesten Makel der Evolution versammelt.

Extra resources for Der Labyrinthische Text: Literarische Offenheit und die Rolle des Lesers (Literaturwissenschaft / Kulturwissenschaft) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Der Labyrinthische Text: Literarische Offenheit und die Rolle des Lesers (Literaturwissenschaft / Kulturwissenschaft) (German Edition) by Sabine Kuhangel


by Michael
4.3

Rated 4.48 of 5 – based on 20 votes